Re: Pakistan und der Oberste Gelehrte des Osmanischen Reiches

kashmirMan kann diesen Konflikt oder diese angehende Revolution in Pakistan durchaus leichtfertig abtun als Peripherie eines fortdauernden arabischen Frühlings, deren Auswirkungen das Land selbst beschäftigen. Allerdings ist die Nachfrage nach Stabilität gerade in einer Region in der Krieg herrscht durchaus groß und eine Machtverschiebung könnte gewaltige Auswirkungen auf die Nachbarstaaten haben. Dies gilt nicht nur für die Afghanistanproblematik, in der Pakistan für westliche Beobachter immernoch als Unterschlupf terroristischer Kräfte gilt, sondern auch im Hinblick auf den großen Konkurenten im Osten, Indien. Es herrscht immernoch eine Streit um die Kashmirregion zwischen den beiden Staaten.

Was an dieser revolutionären Stimmung die gerade in Lahore herrscht besonders ist, ist wie d.kastrati56 schon erwähnt hatte die Galeonsfigur des Tahir-ul-Qadri, der die ideologische Gundlage für den Marsch und die Sitzblockade bietet. Die Tatsache, dass er eindeutig als religiöser Vertreter auftritt, lässt vermuten, dass im Falle eines erfolgreichen Umsturzes auch in Pakistan ein politisches System eingeführt werden könnte, dessen Richtlinien durch die Religion bestimmt werden. Sollte dies geschehen ist ein Konflikt mit Indien quasi vorprogrammiert, da dieser auch den alten Konflikt der Religionen in dieser Region wieder aufflammen lassen könnte.

Bildschirmfoto 2013-01-17 um 21.10.33Wie d.kastrati56 auch schon erwähnt hat ist die jetzige Regierung Pakistans eine demokratisch gewählte und dennoch fordert das Volk geführt von einem Anführer demokratische Reformen. Sie prangern vor allem den durchaus korrupten Regierungsapparat an, den sie verantwortlich machen für die grassierende Armut und Arbeitslosigkeit. Der entscheidende Fortschritt, den das Land jedoch getan hat ist, dass der demokratische Regierungsbildungsprozess durch die Vetternwirtschaft nicht in dem Maße korumpiert wird, wie vielleicht erwartbar gewesen wäre. Die Vermutung, dass Tahir-ul-Qadri ein vom Militär eingesetzter Demagoge sei, erscheint mir da sehr plausibel.

Gerade bezüglich der Ausstattung Pakistans mit Atomwaffen birgt eine Militärregierung in Pakistanz für mich das größte Konfliktpotenzial und kann die Region zu einem neuen Krisenherd werden lassen.